BDE - Betriebsdatenerfassung:



zurück

BDE - Betriebsdatenerfassung:


Aufgabenstellung:
In der Produktion eines Industriebetriebes werden an mehreren Maschinen Arbeitsschritte ausgeführt, bei denen ein Werker einen Arbeitsgang an einer Maschine umsetzt, wobei es auch möglich ist, dass ein Werker an mehreren Maschinen arbeitet, bzw. mehrere Werker gleichzeitig an einer Maschine tätig sind.

Gesucht wird eine Lösung, die die jeweilige Tätigkeit abbildet und es gestattet,
personen-, auftrags- und maschinenbezogen Leistungsdaten zu erfassen und den Fortgang eines Produktionsauftrages zeitnah zu dokumentieren.

Lösung:
In der Produktion werden an ausgesuchten Positionen Panel-PCs installiert, die zur einfachen Datenerfassung als Touch-PCs ausgeführt sind. Meist ist ein PC einer Maschine zugeordnet, es gibt aber auch Gegebenheiten, bei denen Werker mehrerer Maschinen Daten an einem Terminal eingeben. Die Panel-PCs sind mit Funkscannern ausgestattet und untereinander vernetzt, bzw. mit einem Datenserver verbunden. Die Werker erfassen per Barcode die Auftrags- und Positionsnummer des Auftrages, den sie bearbeiten, identifizieren sich mit einer Werker-ID und evtl. die Maschine, an der die Arbeiten ausgeführt wurden, wenn Werker mehrerer Maschinen auf ein Terminal zugreifen.

Dadurch entsteht ein Datenaufkommen, das in einer Datenbank alle Daten umfasst und es gestattet, die vorhandenen Daten nachträglich mit unterschiedlichster Zielstellung auszuwerten, z.B. Leistungsdaten der Werker, Maschinenauslastung, bzw. Nachkalkulation von Aufträgen.